Please upgrade your browser

You are using an outdated version of that is no longer supported by XXX.
To access this website, please download the latest version of your favorite browser:

Google Chrome Mozilla Firefox Internet Explorer

laservision Laserschutzkabinen

Basierend auf dem E40-Modulsystem fertigt laservision auch komplette Laserschutzkabinen. Die standardisierten Abmessungen der E40 Laserschutz-Module ermöglichen dabei eine einfache Planung und eine schnelle und preisgünstige Realisierung. Für alle Sonderfälle die nicht über die Standardoptionen abgedeckt werden, sind entsprechende Anpassungen optional möglich.

Für den Aufbau einer stabilen Kabine ohne Rollen, werden die Standardmodule mit Montageelementen mit dem Boden, der Decke oder der Wand des Gebäudes verschraubt. Dies erlaubt auch die Montage einer zusätzlichen Decke um den Schutz gegen nach oben austretende reflektierte oder Streu-Strahlung sicher zu stellen. Durch die Auswahl aus verschiedenen Füll- bzw. Laserschutzwandmaterialien ist eine Anpassung an die durch eine Risikoanalyse ermittelten Laserschutzanforderungen problemlos möglich. Hierzu stehen z.B. Platten aus Aluminiumschaum, Aluminium-Sandwichstrukturen oder in Kürze auch aktive Wandelemente zur Verfügung. Durch die Verwendung eines Standardprofilsystems steht auch die gesamte Zubehörpalette des E40-Modulsystems zur Verfügung. Gleichzeitig ermöglicht es dem Anwender spezielle Anforderungen oder Anpassungen auch später mit Hilfe der eigenen Konstruktionsabteilung oder anderer externer Dienstleister umzusetzen.

Highlights

  • komplette Laserschutzkabinen
  • Schwenktür und Laserschutzfenster als Standardmodule
  • Kundenspezifische Ausstattung (z.B. Interlocksystem)
  • Optionale Dachlösung

 

Basierend auf dem E40-Modulsystem fertigt laservision auch komplette Laserschutzkabinen. Die standardisierten Abmessungen der E40 Laserschutz-Module ermöglichen dabei eine einfache Planung und... mehr erfahren »
Fenster schließen
laservision Laserschutzkabinen

Basierend auf dem E40-Modulsystem fertigt laservision auch komplette Laserschutzkabinen. Die standardisierten Abmessungen der E40 Laserschutz-Module ermöglichen dabei eine einfache Planung und eine schnelle und preisgünstige Realisierung. Für alle Sonderfälle die nicht über die Standardoptionen abgedeckt werden, sind entsprechende Anpassungen optional möglich.

Für den Aufbau einer stabilen Kabine ohne Rollen, werden die Standardmodule mit Montageelementen mit dem Boden, der Decke oder der Wand des Gebäudes verschraubt. Dies erlaubt auch die Montage einer zusätzlichen Decke um den Schutz gegen nach oben austretende reflektierte oder Streu-Strahlung sicher zu stellen. Durch die Auswahl aus verschiedenen Füll- bzw. Laserschutzwandmaterialien ist eine Anpassung an die durch eine Risikoanalyse ermittelten Laserschutzanforderungen problemlos möglich. Hierzu stehen z.B. Platten aus Aluminiumschaum, Aluminium-Sandwichstrukturen oder in Kürze auch aktive Wandelemente zur Verfügung. Durch die Verwendung eines Standardprofilsystems steht auch die gesamte Zubehörpalette des E40-Modulsystems zur Verfügung. Gleichzeitig ermöglicht es dem Anwender spezielle Anforderungen oder Anpassungen auch später mit Hilfe der eigenen Konstruktionsabteilung oder anderer externer Dienstleister umzusetzen.

Highlights

  • komplette Laserschutzkabinen
  • Schwenktür und Laserschutzfenster als Standardmodule
  • Kundenspezifische Ausstattung (z.B. Interlocksystem)
  • Optionale Dachlösung

 

Zuletzt angesehen