Please upgrade your browser

You are using an outdated version of that is no longer supported by XXX.
To access this website, please download the latest version of your favorite browser:

Google Chrome Mozilla Firefox Internet Explorer

Individuelle, kundenspezifische Laserschutzlösungen

laservison bietet eine Reihe weiterer Laserschutzlösungen, die individuell gefertigt bzw. vor Ort angepasst werden. Insbesondere führt die nachträgliche Installation von Lasern in Räumlichkeiten mit Fenstern oder Glastüren zu der Anforderung diese zumindest zeitweise gegen den Austritt von Laserstrahlung zu schützen. Speziell für diese Anwendung bietet laservision verschiedene Lösungen an.

  • Die Laserschutzfolie ist eine transparente Folie die ein- oder beidseitig auf die Glasscheibe aufkaschiert wird. Sie ist für den Schutz gegen Streustrahlung vor allem von NIR- bzw. IR-Lasern geeignet. Im sichtbaren Spektralbereich besteht kein Schutz, daher zeichnet sich die Folie vor allem durch hohe Transparenz und nahezu ungestörte Farbsicht aus. Die beidseitige Kaschierung verdoppelt den Laserschutz.
  • Laserschutzrollos werden ebenfalls permanent installiert, sind jedoch auch für Laserwellenlängen im sichtbaren Spektralbereich geeignet. Das modulare Konzept beinhaltet viele Optionen, eine eng gestufte Größenstaffel inkl. Sondermaßen und optional auch die Installation durch unseren Dienstleister. Das Rollomaterial ist nicht zertifiziert unterliegt jedoch eigenen Tests um die Schutzwirkung gegen Laserstrahlung sicherzustellen.
  • Laserschutzlamellen werden überall dort eingesetzt wo rauhe Umgebungsbedingungen besonders harte Anforderungen an das Laserschutzmaterial stellen. Die Laserschutzlamellen sind besonders beständig gegen mechanische Belastung und besitzen eine hohe Temperaturstabilität. Sie sind ebenfalls beständig gegen Alterung, Laugen und Säuren. Über Länge und Anzahl der Lamellen kann der zu schützende Bereich individuell angepasst werden.
  • Eine Laserschutzbox ist im Prinzip eine Mini-Kabine, die über dem jeweiligen Laser montiert wird. Das Gerüst besteht aus einem Standardprofilsystem und ermöglicht damit eine individuelle Konstruktion und Anpassung an die Applikation. Zugriffsöffnungen oder Türen können ebenfalls integriert werden. Als Wandmaterial werden an den Laser angepasste Kunststoff-Laserschutzfenster auch in Kombination mit Metallplatten verwendet. 
laservison bietet eine Reihe weiterer Laserschutzlösungen, die individuell gefertigt bzw. vor Ort angepasst werden. Insbesondere führt die nachträgliche Installation von Lasern in Räumlichkeiten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Individuelle, kundenspezifische Laserschutzlösungen

laservison bietet eine Reihe weiterer Laserschutzlösungen, die individuell gefertigt bzw. vor Ort angepasst werden. Insbesondere führt die nachträgliche Installation von Lasern in Räumlichkeiten mit Fenstern oder Glastüren zu der Anforderung diese zumindest zeitweise gegen den Austritt von Laserstrahlung zu schützen. Speziell für diese Anwendung bietet laservision verschiedene Lösungen an.

  • Die Laserschutzfolie ist eine transparente Folie die ein- oder beidseitig auf die Glasscheibe aufkaschiert wird. Sie ist für den Schutz gegen Streustrahlung vor allem von NIR- bzw. IR-Lasern geeignet. Im sichtbaren Spektralbereich besteht kein Schutz, daher zeichnet sich die Folie vor allem durch hohe Transparenz und nahezu ungestörte Farbsicht aus. Die beidseitige Kaschierung verdoppelt den Laserschutz.
  • Laserschutzrollos werden ebenfalls permanent installiert, sind jedoch auch für Laserwellenlängen im sichtbaren Spektralbereich geeignet. Das modulare Konzept beinhaltet viele Optionen, eine eng gestufte Größenstaffel inkl. Sondermaßen und optional auch die Installation durch unseren Dienstleister. Das Rollomaterial ist nicht zertifiziert unterliegt jedoch eigenen Tests um die Schutzwirkung gegen Laserstrahlung sicherzustellen.
  • Laserschutzlamellen werden überall dort eingesetzt wo rauhe Umgebungsbedingungen besonders harte Anforderungen an das Laserschutzmaterial stellen. Die Laserschutzlamellen sind besonders beständig gegen mechanische Belastung und besitzen eine hohe Temperaturstabilität. Sie sind ebenfalls beständig gegen Alterung, Laugen und Säuren. Über Länge und Anzahl der Lamellen kann der zu schützende Bereich individuell angepasst werden.
  • Eine Laserschutzbox ist im Prinzip eine Mini-Kabine, die über dem jeweiligen Laser montiert wird. Das Gerüst besteht aus einem Standardprofilsystem und ermöglicht damit eine individuelle Konstruktion und Anpassung an die Applikation. Zugriffsöffnungen oder Türen können ebenfalls integriert werden. Als Wandmaterial werden an den Laser angepasste Kunststoff-Laserschutzfenster auch in Kombination mit Metallplatten verwendet. 
laservision Laserschutzlamellen Montage Kunststoff-Pendelschale, grau
Die Pendelschalen 099 dienen der Montage der Laserschutzlamellen an einem Rohr mit einem Durchmesser von max. 33,7 mm. Die spezielle...
8,33 € *
laservision IR-Laserschutzfolie Laserschutzfolie mit Aufkaschierung
Die IR-Laserschutzfolie besitzt eine OD2+ im Bereich 980-3000nm und ist zum Schutz gegen Steulicht dieser Wellenlängen geeignet. Dazu...
1.015,00 € *
laservision Laserschutzlamellenvorhang Silikon Laserschutzlamelle
Die Laserschutzlamellen VL00000001 sind 1.600 lang und 300 mm breit. Sie sind auf Länge geschnitten und vorgebohrt.  Die...
ab 120,19 € *
Zuletzt angesehen